— ACHTUNG —

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona Pandemie findet das Freitagsgebet nur in kleinem Kreis statt. Wegen der Abstandsregeln stehen nur Plätze für ca. 30 Personen zur Verfügung. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich!
Der Sonntagsunterricht fällt aus!
Sobald sich die Situation ändert, werden wir euch hier informieren.


Nach dem Anschlag ist vor dem Anschlag, . . .

… so kurz und knapp kann man die aktuelle Situation der Muslime, Juden und Migranten in Deutschland beschreiben.

Nach den Anschlägen von Hanau und Halle, dem Mord an Walter Lübcke und den Morden des NSU wird es Zeit, dass die Politik endlich davon Abstand nimmt, diese Attentäter als verwirrte Einzeltäter zu verharmlosen. Sie handeln aufgrund einer immer stärker werdenden zutiefst menschenverachtenden rassistischen Ideologie!

Und die geistigen Brandstifter dieser Ideologie sind die rechtsnationalen und rechtspopulistischen Parteien. In Deutschland ist das in erster Linie die AfD, deren Mitglied Björn Höcke laut Gerichtsbeschluss mit Fug und Recht als Faschist bezeichnet werden darf. Und die Medien? Ihre oft einseitige und tendenzielle Berichterstattung spielt den geistigen Brandstiftern in die Hände.

Wir Muslime, Juden und Migranten, gleich welcher Herkunft und Religion, treten im Gegensatz zu den AFD-Mitgliedern für die Grundwerte dieser demokratischen Gesellschaft ein. Niemand darf künftig pauschal unsere Verfassungstreue anzweifeln! Nur so kann ein gefährlicher Rechtsruck in unserer Gesellschaft noch verhindert werden.

Die STIFTUNG ISLAM IN DEUTSCHLAND setzt sich für ein friedliches Miteinander aller Religionen und Ethnien ein. Nun sind die Politiker der demokratischen Parteien (CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP) gefordert, uns nicht nur in ihren Reden als gleichwertige Mitbürger anzuerkennen, sondern diesen Behauptungen endlich auch Taten folgen zu lassen!

Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer aber wir hoffen auch, dass entschiedenes Handeln künftige Opfer verhindern kann.


Imagefilm der Stiftung

NEWS UND VERANSTALTUNGEN


Bitte beachten:
Ab sofort beginnt das Freitagsgebet immer um 15:00 Uhr in der As-Salaam Moschee, Goslarer Platz 5, 10589 Berlin!

Der Zugang zum Gebetsraum erfolgt durch das Kulturcafe Voson Bilash.


Die Córdoba-Studienexkursion fand vom 27.10.-30.10.2019 statt

Diese Exkursion, die wir zusammen mit der Mendelssohn-Gesellschaft veranstaltet haben, war ein voller Erfolg.



Habt ihr Interesse? Nach dem Ende der Pandemie werden wir eine weitere Reise planen. An dieser Stelle werden wir rechtzeitig die Informationen bereit stellen.


Lesungen von Imam Abdul Adhim aus seinem Buch „Wem gehört der Islam?“


Die Stiftung Islam in Deutschland veranstaltet in verschiedenen Städten Lesungen aus dem Buch „Wem gehört der Islam? “ von Imam Abdul Adhim, Gründer und Vorsitzender der Stiftung.
Im Anschluss an die Lesung gibt es die Gelegenheit für Fragen und Gespräche – und natürlich signiert der Autor gerne ihr Buch.

In Kürze veröffentlichen wir an dieser Stelle die nächsten Termine.



Unterstütze uns!


Werde Teil der
Stiftungsfamilie!

Sei dabei !
Bring dich ein!

Gefällt dir unsere Arbeit?
Dann unterstütze uns!

Wir sind derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Sitz für unsere Stiftung, in dem wir unsere Büroräume einrichten und unsere Projekte durchführen können.
Du kannst uns dabei helfen, indem du dich mit einem regelmäßigen monatlichen Betrag an den Mietkosten beteiligst.

Als gemeinnützige Stiftung sind wir berechtigt, eine Zuwendungsbestätigung auszustellen.

Dauerauftrag:

Einzugsermächtigung:


—————————————
Gefällt dir unsere Arbeit?  Dann unterstütze uns!
STIFTUNG ISLAM IN DEUTSCHLAND
KT Bank AG
IBAN
: DE84 5023 4500 0186 7100 01
BIC: KTAGDEFFXXX